Studio-Hotline 02182 / 6990049

Veit Hertenstein „Viola Virtuosa“

08 Feb 2022

Unsere freundschaftliche und überaus kreative Zusammenarbeit mit Veit Hertenstein für das Label Hänssler Classic besteht seit vielen Jahren.

In der vorliegenden zweiten CD, die wir im Sommer 2021 in der Immanuelskirche Wuppertal produzierten, spielt Veit Hertenstein ein Solo Programm und beweist damit die Selbständigkeit der „Bratsche“. Werke von Bach, Reger, Biber, Cassadó und Ysaÿe bilden eine hochvirtuose musikalische Zeitreise durch verschiedene Epochen.

Viola Virtuosa soll zeigen, dass die Viola neben all den tiefen und traurigen Tönen und neben den gesanglichen Qualitäten, die ihr nachgesagt werden, auch ein selbsständiges Soloinstrument sein kann. Vom 5. bis 7. Juli 2021 nahmen wir diese CD in der hervorragenden Akustik der Immanuelskirche auf. Um den sonoren und grundtönigen Klangcharakter möglichst ohne klangtechnische Schärfe zu realisieren, benutzte das THS-Studio außer den beiden Brauner VM1 Röhrenmikrofone die Nohype LRM-V, SRM-1 und LRM2b Bändchenmikrofone. So konnten wir auf dieser CD ein sehr subtiles und warmes, „analoges“ Klangerlebnis in höchster Qualität erreichen.

Reiche Viola

Auf seiner CD Viola Virtuosa spielt der deutsche Bratscher Veit Hertenstein Werke von Bach, Reger (Suiten 1-3), Biber und Ysaÿe (Sonate Nr. 4) für Viola solo. Eloquenz und Klangreinheit zeichnen sein Spiel aus, das mit vielen Nuancen, dynamische Abstufungen und Farbenreichtum tadellos kontrolliert genau intoniert ist. Dabei werden die Reger-Suiten prägnant, schwungvoll oder auch lyrisch, und immer sehr charakteristisch in ihrem Ausdrucksreichtum. (Hänssler Classics HC21038) – ♪♪♪♪ (Pizzicato 06.02.2022)

mehr erfahren
www.veithertenstein.de
CD bei JPC.de ansehen
https://www.jpc.de

Zurück

2022 THS Studio Holger Siedler
Erstellt von Warp Acht Media